Eisenpulver

Das Eisen wird während der Reaktion mit Sauerstoff oxidiert. Die darunter freiwerdende Wärme wird über das umgebende Vlies an die Umgebung abgegeben.

Salz & Wasser

Beide Stoffe sind ebenfalls in jedem Wärmer enthalten. Sie dienen dabei als Katalysator und beschleunigen damit den Ablauf der Reaktion.

Wie funktioniert´s?

Thermopads bestehen aus einer Mischung natürlicher Stoffe:

  • Eisenpulver
  • Salz
  • Aktivkohle
  • Wasser und einem
  • Tonmineral (Vermiculit).

Die Stoffe werden sorgfältig und im richtigen Verhältnis gemischt, sodass ein Granulat entsteht, welches die Fähigkeit besitzt, mit Sauerstoff zu reagieren.

Ein weiches Vlies, das den Eintritt von Sauerstoff ermöglicht, jedoch nicht den Austritt des Pulvers, macht den Wärmer zu dem was er ist, einem kleinen, weichen Wärmekissen in verschiedenen Größen und Formen.

Detailwissen

Thermopad Wärmepads sind so konstruiert, dass nach dem Öffnen des luftdichten Beutels je nach Artikel bis zu 12 Stunden Wärme generiert wird. Die Reaktion basiert auf dem einfachen Prinzip einer chemischen Oxidation. Dabei entsteht in Verbindung mit Sauerstoff thermische Energie, also Wärme.

Thermopads haben hierbei einen vergleichsweise hohen Wirkungsgrad. Unsere Zehenwärmer entwickeln ca. 35kCal. Damit geben sie beispielsweise über viermal mehr Wärmeenergie ab als elektrische Wärmer. Dies liegt unter anderem daran, dass chemische Wärmespeicher effizienter sind als elektrische.

Die Temperatur und Wärmedauer der jeweiligen Thermopad-Aktivkohlewärmer wird durch verschiedene Variablen gesteuert. So kann die Belüftung, Menge und Mischung der Bestandteile variiert werden. In Verbindung mit Sauerstoff erwärmt sich das Eisenpulver.